18. März 2014

Unsere uve-Familie wächst. Wir begrüßen unsere neuen Kolleginnen und Kollegen: Herr Martin Koch, Frau Anke Lang-Gaillard, Frau Dr. Birgit Liesemeier und Herr Jörn-Hendrik Müller-Bornemann. Seit Februar bzw. März 2014 gehören Sie zur uve-Familie und unterstützen uns tatkräftig. Herzlich willkommen in unserem Team.

Herr Martin Koch ist seit dem 1. Februar 2014 der Geschäftsführer unseres neu gegründeten Tochterunternehmens uve regional GmbH Vernetzung & Beratung. uve regional GmbH bietet seinen Kunden aus gemeinnützigen Organisationen, Arbeitsverwaltungen, der öffentlichen Hand und Privatwirtschaft Dienstleistungen in den Bereichen Organisationsberatung, Vernetzungs- und Kooperationsmanagement sowie in Form von Informations- und Fortbildungsveranstaltungen. Weitere Informationen über uve regional GmbH Vernetzung & Beratung finden Sie unter www.uve-regional.de.

Unser Sekretariat wird seit dem 3. März 2014 von Frau Anke Lang-Gaillard verstärkt. Sie ist für unsere Kunden erste Ansprechpartnerin und unterstützt uns bei der Planung und Vorbereitung von Schulungen und Veranstaltungen.

Im Bereich Arbeitsschutz konnten wir Frau Dr. Birgit Liesemeier als Leitung für uns gewinnen. Sie wird künftig den Bereich „Arbeitsgestaltung & Gesundheit“ eigenverantwortlich führen. Im Arbeitsschutz bieten wir unseren Kunden die klassische arbeitssicherheitstechnische Betreuung der Beschäftigten an und unterstützen die Einführung von betrieblichen Gesundheitsmanagementsystemen. Im Rahmen von Forschungsprojekten entwickeln wir innovative Produkte, z.B. für den Arbeitsschutz in kleinen Handwerksbetrieben.

Schließlich komplettiert Herr Jörn-Hendrik Müller-Bornemann die Geschäftsstelle von German RETech Partnership, welche durch unsere uve-Repräsentantin Karin Opphard geleitet wird. German RETech Partnership ist ein Verein, der zum Ziel hat, die Exportvoraussetzungen für deutsche Entsorgungs- und Recyclingtechnologie zu verbessern, bzw. den internationalen Know-how Transfer zu fördern. Im Rahmen des EZ-Scout-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) wurde Herr Jörn-Hendrik Müller-Bornemann von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH an RETech entsandt. EZ-Scouts beraten Unternehmen, Kammern und Verbände mit dem Ziel, die Außenwirtschaftsförderung und die Entwicklungszusammenarbeit stärker zu verzahnen und so bislang ungenutzte Potentiale in der Kooperation von Unternehmen und Durchführungsorganisationen des BMZ zu erschließen. So sollen auch die Themen der internationalen Zusammenarbeit vermehrt in das Blickfeld der Wirtschaft gerückt werden. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Information und Beratung von RETech und seinen Mitgliedern zu Marktpotenzialen und zu Möglichkeiten der Flankierung, Finanzierung und Sicherung von Geschäften in Entwicklungs- und Schwellenländern durch die deutsche EZ.

Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen stellen sich unter » unser Team vor.

Print Friendly, PDF & Email