9. September 2015

Arbeitsschutzparcours im SHK-Ausbildungszentrum Berlin am 2. September 2015

Gemeinsam mit der Innung Sanitär Heizung Klempner Klima (SHK) Berlin hat die uve GmbH für Managementberatung einen Arbeitsschutzparcours für die 176 SHK-Lehrlinge im 1. Ausbildungsjahr organisiert. Am 2. September 2015 fand der Arbeitsschutzparcours, der die Jugendlichen zu Arbeitsschutzthemen sensibilisieren soll, bereits zum 3. Mal in Folge im Rahmen der Kick-Off Veranstaltung statt. Herr Koch-Martin, Leiter des SHK-Ausbildungszentrums Berlin sagt deutlich, dass sich die Auszubildenden auf dem Arbeitsschutzparcours facettenreiches Wissen zum Arbeitsschutz aneignen und damit einen ersten Grundstein für eine gesunde Lebens- und Arbeitsweise legen. Bereits in der Anfangsphase einer beruflichen Laufbahn sollten die Auszubildenden verstehen lernen, was es bedeutet, gesund und sicher zu arbeiten und auf den eigenen Körper zu achten.

Den angehenden Auszubildenden wurden rückenfreundliche Arbeitstechniken gezeigt. So demonstrierte unsere Kollegin von der uve GmbH, wie sich rückengerechtes Heben und Tragen auch im Arbeitsalltag umsetzen lassen.

An einer anderen Station erlebten die Auszubildenden mit einer Rauschbrille einen Rauschzustand, ohne berauscht zu sein, und mussten damit einen abgesteckten Parcours durchlaufen.

Weiterhin soll die Aufklärung zur Ersten Hilfe für schnelles Eingreifen sorgen. Oftmals wenden Helfende wiederbelebende Maßnahmen zu zögerlich oder gar nicht an – aus Angst oder Unkenntnis. Die Auszubildenden haben wichtiges zur Wiederbelebung durch Herzdruckmassage gelernt und können durch schnelles Reagieren Leben retten.

In Handwerksberufen werden gefährliche Staubbelastungen und Lärmbelästigungen durch den Einsatz von Maschinen hervorgerufen. Zu ihrem eigenen Schutz lernten die Auszubildenden an einer Station, wie sich Staubbelastungen messen und verringern lassen.

Für große Begeisterung sorgte die Wii-Sport-Challenge. Hier konnten die teilnehmenden Jugendlichen gegeneinander antreten und beweisen, wie fit ihre Koordination und ihre Rückenmuskulatur sind.

Schließlich erfuhren die Auszubildenden, was es heißt, sich in der Wasser- und Elektrotechnik wirklich auszukennen.

Wenn Sie Interesse haben, auch in Ihrer Einrichtung solch einen Arbeitsschutzparcours für Jugendliche aber auch für Erwachsene durchzuführen, sprechen Sie uns einfach an. Wir unterstützen Sie gern bei der Organisation.

Annika Klug-Winter

Anika Klug-Winter

Organisationsuntersuchung und Betriebliches Gesundheitsmanagement

+49 30 31582-464
+49 30 31582-400

a.klug@uve.de

Print Friendly, PDF & Email