© Francesco Gallarotti / Unsplash.com

Soziale Unternehmensverantwortung übernehmen, um langfristig den Unternehmenserfolg zu sichern.

Unternehmen wollen ihr Handeln zunehmend auch am sozialen Wohl von Mitarbeitern und Umwelt ausrichten. Mit unterschiedlichen Taten, wie z.B. großzügigen Spenden, Aktionen zugunsten des Regenwaldes, Mitarbeitern, die einen Tag lang in gemeinnützigen Einrichtungen kostenlos helfen, wollen Unternehmen zeigen, dass sie nicht nur am wirtschaftlichen Profit interessiert sind, sondern auch Verantwortung in unserer Gesellschaft übernehmen wollen. Desweiteren setzen verantwortlich handelnde Unternehmen ihre Arbeitsweise in den Fokus, z.B. eine umweltschonende Materialbeschaffung, die Beachtung von Menschenrechten  in Zulieferländern oder die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter im Betrieb.

Die soziale Unternehmensverantwortung gewinnt für Ansehen und Fortbestehen der Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dabei spielen Größe, Rechtsform und Branche kaum eine Rolle.

Was ist unter sozialer Unternehmensverantwortung – Corporate Social Responsibility – zu verstehen?

Corporate Social Responsibility (CSR) bezeichnet die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch ein Unternehmen über gesetzliche Vorschriften hinaus. CSR steht für eine nachhaltige Unternehmensführung im Kerngeschäft, welche in der Geschäftsstrategie des Unternehmens verankert ist. CSR ist freiwillig, aber nicht beliebig.

 

Soziale Unternehmensverantwortung im Sinne von Corporate Social Responsibility bedeutet nicht, irgendwelche guten Taten zu vollbringen oder gar Leuchttürme zu errichten, sondern soziale Unternehmensverantwortung muss im Kerngeschäft verankert sein.

Soziale Unternehmensverantwortung bezieht folgende Bereiche ein:

  • Arbeitsplatz, z.B. Arbeitsorganisation, Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Umwelt, z.B. Ressourceneinsatz, Recycling, Abfallreduzierung
  • Verhalten als Marktteilnehmer z.B. bei der Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, unter denen Zulieferer produzieren
  • Gemeinwesen, z.B. Engagement im unmittelbaren Umfeld des Unternehmensstandortes

Aber was kann ein Unternehmen tun, um sein gesellschaftliches Engagement wirklich im Unternehmen zu verankern, Mitarbeiter/innen einzubinden und soziale Unternehmensverantwortung zu einem dauerhaften Bestandteil der Unternehmensstrategie zu machen?


Einbindung sozialer Unternehmensverantwortung in das unternehmerische Handeln birgt viele Vorteile:

Wenn soziale Unternehmensverantwortung im Betrieb in allen Kernprozessen fest verankert ist, erleichtert es die Umsetzung strategischer Ziele durch Einbindung der Mitarbeiter auf allen Ebenen.

Vorteile für kommunale Betriebe

  • Vorteile bei politischen Investitions- oder Standortentscheidungen sichern.
  • In der Kommune und Politik Rückhalt holen.
  • Auftrag des Gemeinwohls erfüllen.
  • Kundenbindung der Bevölkerung an den öffentlichen Betrieb steigern.
  • Akzeptanz und Glaubwürdigkeit öffentlicher Unternehmen sichern.
  • Identifikation der Mitarbeiter fördern.
  • Mitarbeiterbindung erhöhen.
  • Kostensenkungspotentiale erkennen und nutzen.

Vorteile für Klein- und mittelständische Betriebe

Mit flexiblen Arbeitszeiten können Sie…

  • Marktchancen insbesondere auf lokalen und regionalen Märkten steigern.
  • Absatz positiv beeinflussen.
  • Kundenbindung erhöhen.
  • Unternehmensimage verbessern.
  • Motivation und Zugehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter stärken.
  • Mitarbeiterbindung erhöhen.
  • Attraktivität als Arbeitgeber steigern.
  • Kostensenkungspotentiale erkennen und nutzen.

Soziale Unternehmensverantwortung übernehmen – uve unterstützt Ihren Betrieb dabei.

Soziale Unternehmensverantwortung ist eine Managementaufgabe, die nicht „mal nebenbei” erledigt werden kann, sondern nachhaltig gelebt werden muss. Es ist erforderlich soziale Unternehmensverantwortung als dauerhafte Aufgabe zu verstehen. Dies trägt zu einem langfristigen unternehmerischen Erfolg bei. Wir unterstützen Sie dabei, diese Managementaufgabe „soziale Unternehmensverantwortung” zu bewältigen.

Ausgehend von dem Wertegerüst und den Zielen Ihres Betriebes entwickeln wir eine Strategie mit Ihnen zusammen, wie die Rolle und Verantwortung Ihres Unternehmens in der Gesellschaft gestärkt werden kann. Diese Strategie berücksichtigt alle sozialen, ökologischen und ökonomischen Beiträge, welche Ihr Unternehmen zur freiwilligen Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung leisten möchte. Über die Entwicklung einer individuellen CSR-Strategie hinaus unterstützen wir Sie bei der praktischen Umsetzung von angepassten Maßnahmen durch:

  • Mitarbeiterbefragungen
  • Workshops
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Beratung bei Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
  • Schulungsangebote für Führungskräfte und Mitarbeiter.

Schließlich ist für den betrieblichen Erfolg entscheidend, dass soziale Unternehmensverantwortung nicht nur innerhalb des Betriebes gelebt, sondern auch nach außen hin kommuniziert wird – nach dem Motto:

„Tue Gutes und rede darüber”.


Karin Opphard

Karin Opphard

Repräsentantin

+49 30 31582-501

+49 30 31582-400

k.opphard@uve.de



Weitere Informationen zu Corporate Social Responsibility

SIA – Verantwortung und Erfolg

uve – Informationsbrief Nr. 13 „Corporate Social Responsibility – CSR”

Artikel „Corporate Social Responsibility kommunaler Unternehmen – Eine alte Stärke kommt zu neuen Ehren”

Print Friendly, PDF & Email