© Miguel Á. Padriñán / Pexels.com

Wir begreifen die Organisationsuntersuchung als Managementaufgabe, also eine vielschichtige, verwobene Problemlage, welche betriebswirtschaftliche, technische sowie organisatorische Lösungen verlangt. Diese Aufgabe verlangt sowohl eine gut strukturierte Arbeitsorganisation als auch ein gut geführtes Zeitmanagement. Gleichzeitig ist die Einbindung „weicher Faktoren” wie Motivation, Kommunikation, Führungsstärke verantwortlicher Personen aus unserer Sicht für eine Optimierung der Arbeitsorganisation unerlässlich.

Es liegt somit an uns, die Beschäftigten auf allen Ebenen des Unternehmens bei der Aufgabenbewältigung zu begleiten und sie hinsichtlich einer Verbesserung der Aufbauorganisation (Arbeitsorganisation) für die Lösungen zu gewinnen. Für uns spielt neben den sachlogischen Anforderungen der Mensch als wesentliches Element einer Organisation eine entscheidende Rolle.

Unter dem Aspekt „Rechtssicherheit” – insbesondere Haftungsvermeidung wegen Organisationsverschulden – ist eine transparente, den aktuellen Stand widerspiegelnde Aufbauorganisation (Arbeitsorganisation) zwingend erforderlich. Ein Unternehmen mit vielfältigen Aufgaben sowie hohen Personalbestand verlangt ein gutes Zeitmanagement und eine straffe, für Mitarbeiter/innen wie für Dritte nachvollziehbare Aufbauorganisation (Arbeitsorganisation). Dazu gehören:

  • klar definierte Verantwortlichkeiten (in Stellenbeschreibungen)
  • Schnittstellen
  • Vertretungsregelungen (in Stellenbeschreibungen)

Optimierung Aufbauorganisation  – Ziele

Ihre Vorteile

Ziel ist es, eine rechtssichere, im Tagesgeschäft praktikable Aufbauorganisation zu etablieren. Hierzu gehören:

  • aktuelles Organigramm
  • aktuelle Geschäfts- bzw. Aufgabenverteilungspläne mit klar definierten Verantwortlichkeiten
  • aktuelle, vollständige Stellenbeschreibungen

Mit einer rechtssicheren Aufbauorganisation haben Sie folgenden Nutzen:

  • Übersicht über eine nachvollziehbare Unternehmensstruktur
  • klare Regelungen hinsichtlich Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten & Befugnissen (in jeder Stellenbeschreibung)
  • Keine Überschneidungen
  • Doppelarbeiten vermeiden durch verbessertes Zeitmanagement
  • Ressourcen schonen bzw. im Sinne eines Zeitmanagements effizient einteilen
  • Rechtssicherheit schaffen

Aufbauorganisation – uve Konzept

Sorgfältig analysieren wir Ihre Aufbauorganisation. Die Umsetzung der Aufbauorganisation erfolgt in drei Vertiefungsschritten:

  1. Erstellung von Organigrammen: für das Gesamtunternehmen sowie für jede Abteilung mit ihren jeweiligen Sachgebieten
  2. Konkretisierung der Organigramme durch Geschäfts-/ Aufgabenverteilungspläne
  3. Überprüfung, ggf. Aktualisierung der Stellenbeschreibungen bzw. Funktionsbeschreibungen

Stimmen die in den Stellenbeschreibungen genannten Aufgaben, Befugnisse oder Qualifikationsanforderungen nicht mit den tatsächlichen Gegebenheiten überein, so befinden sich im Schadensfalle sowohl Ihr Unternehmen als auch Sie als Führungskraft sehr schnell in der Haftung für ein Organisationsverschulden. Aktuelle Stellenbeschreibungen dienen indessen nicht nur einer Haftungsminimierung sondern gewinnen vor dem Hintergrund eines leistungsorientierten Entgeltsystems zusätzlich an Bedeutung.

Auf Grundlage unserer Analyseergebnisse erhalten Sie von uns einen Überblick über Ihre aktuelle betriebliche Situation in Bezug Ihrer Arbeitsorganisation. Wir entwickeln für Sie einen Maßnahmenplan zur Optimierung Ihrer Aufbauorganisation (Arbeitsorganisation). Selbstverständlich begleiten wir auch die Neuorganisation.

 

Dr. Marc Reinhold

Dr. Marc Reinhold

Prokurist und Leiter Organisationsberatung

+49 30 31582-482
+49 30 31582-400

m.reinhold@uve.de

Print Friendly, PDF & Email