© Sammuel Zeller / Unsplash.com

Ein Betrieb ohne Gefährdungsbeurteilung ist wie Fahren ohne Führerschein.
Wann man erwischt wird, ist nur eine Frage der Zeit.

Können Sie beim Unfall einer Ihrer Mitarbeiter lückenlos nachweisen, dass Sie Ihren Pflichten im Arbeitsschutz nachgekommen sind? Stellt sich heraus, dass hier fahrlässig gehandelt wurde, wird die Berufsgenossenschaft für den eingetretenen Schaden Regress von Ihnen verlangen. Außerdem müssen Sie strafrechtliche Konsequenzen befürchten. Sie tragen die Verantwortung für die Gesundheit & Arbeitssicherheit Ihre Mitarbeiter.

Als Unternehmensleitung sind Sie verpflichtet, mit Maßnahmen zum Arbeitsschutz die Gesundheit & Arbeitssicherheit Ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten. Zu Ihren Pflichtaufgaben im Sinne des Arbeitsschutzes zählen, Gefährdungen und Belastungen Ihrer Beschäftigten am Arbeitsplatz zu ermitteln, zu beurteilen, erforderliche Arbeitsschutz-Maßnahmen umzusetzen sowie jene Wirksamkeit zu kontrollieren.

Was müssen Sie beim Arbeitsschutz beachten?

Regelbetreuung vs. alternatives Betreuungsmodell im Arbeitsschutz

Für Betriebe mit max. 50 Mitarbeitern gibt es zwei verschiedene Wege (siehe DGUV Vorschrift 2), diese gesetzliche Pflicht zu erfüllen. Ein Weg ist die Regelbetreuung durch eine externe Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI) sowie einen Betriebsarzt; der andere Weg ist das alternative, bedarfsorientierte Betreuungsmodell, bei dem der Unternehmer sich selbst in der Arbeitssicherheit weiterbildet.

Bei der Regelbetreuung stehen Ihnen unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FASI) zur Seite, die die Initiative ergreift. Zudem sorgt unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI) dafür, dass Sie Ihre Unternehmerpflichten rechtssicher erfüllen.

Wir empfehlen Ihnen die Regelbetreuung mit der Unterstützung unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI). Die Regelbetreuung ist für Ihr Unternehmen die optimale betriebsärztliche & sicherheitstechnische Betreuungsform.

Auf Ihren Wunsch übernehmen wir gemeinsam mit unseren erfahrenen Partnern die arbeitsmedizinische Betreuung Ihrer Mitarbeiter.

Arbeitssicherheitstechnische Betreuung – Ziele

Ihre Vorteile
Arbeitsschutz ist Ihre Pflicht.

  • Wir erfüllen zuverlässig die arbeitssicherheitstechnische Betreuung in Ihrem Unternehmen. Unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI) berät, prüft, unterweist und schult vor Ort im Betrieb bzw. auf der Baustelle.
  • Wir entlasten Sie bei der praxisnahen, einfachen Umsetzung geltender Regelwerke. Wahrung der Richtlinien zu Arbeitsschutz durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI).
  • Wir sorgen dafür, dass Sie die gesetzlich vorgeschriebene Grundbetreuung gemäß DGUV Vorschrift 2 vollständig abdecken.
  • Im Schadensfall können Sie lückenlos nachweisen, dass Sie Ihren Pflichten im Arbeitsschutz nachgekommen sind. Sie erhalten passgenaue Dokumente: Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, Gefahrstoffverzeichnis.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre Unternehmerpflichten hinsichtlich des Arbeitsschutzes rechtssicher zu erfüllen.

Durch unsere arbeitssicherheitstechnische Unterstützung können Sie…

  • gesetzliche Auflagen hinsichtlich des Arbeitsschutzes erfüllen
  • Grundvoraussetzung schaffen, den eigenen Betrieb rechtssicher zu führen, dementsprechend Auflagen im Arbeitsschutz einhalten
  • Ihre Unfallquote durch Arbeitssicherheit verringern
  • Ausfallquote bzw. Krankenstände senken
  • Mitarbeiter hinsichtlich Arbeitssicherheit sensibilisieren
  • Risiken erkennen und minimieren
  • Zeit & Kosten sparen

Arbeitssicherheit zahlt sich aus. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Pflichtaufgaben im Arbeitsschutz erfüllen zu können


Persönliche Betreuung durch unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FASI)

Wir führen sowohl die Grundbetreuung als auch die betriebsspezifische Betreuung nach DGUV Vorschrift 2 durch.

Unsere Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit basiert zunächst auf der gesetzlichen Verpflichtung, welche sich aus dem Gesetz für Arbeitssicherheit (ASiG) ergibt. Dies ist für uns der Ausgangspunkt allen Handelns. Die gesetzlichen Vorgaben des Arbeitsschutzes müssen erfüllt werden, schon um den Verantwortlichen Rechtssicherheit zu bieten.

Wir gehen beim Arbeitsschutz über den Mindeststandard hinaus. Großen Wert legen wir sowohl auf die Qualität der arbeitssicherheitstechnischen Betreuung als auch auf die Art unserer Leistungserbringung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI):

  • Wir haben den Anspruch beim Thema Arbeitsschutz, zu agieren und nicht ewig auf bestimmte Ereignisse zu reagieren. Das betrifft sowohl die Verhältnisprävention als auch die Verhaltensprävention.
  • Wir wollen die Mitarbeiter für das Thema Arbeitssicherheit sensibilisieren sowie motivieren, ihre eigene Sicherheit bei der Arbeit ernst zu nehmen. Um das zu erreichen, führen wir Mitarbeiterunterweisungen durch. Wir unterstützen Mitarbeiter bei der Erstellung & Aktualisierung der Gefährdungsbeurteilungen sowie Gefahrstoffverzeichnisse. Wir geben Hilfestellung bei den Betriebsanweisungen gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) & Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).
  • Wir treten nicht als „Gutachter” auf, sondern wollen in einem besonderen Vertrauensverhältnis zum Auftraggeber sowie zu den Mitarbeitern arbeiten. Alle Maßnahmen im Arbeitsschutz stimmen wir zuvor mit den Verantwortlichen ab.

 

Arbeitssicherheitstechnische Betreuung – Module

Wir setzen auf ein modulartig aufgebautes, arbeitssicherheitstechnisches Betreuungsprogramm (siehe Abbildung).

FASI Betreuung

Nach Ihren speziellen Anforderungen entwickeln wir für Sie ein ganzheitliches Betreuungssystem.
 

Schulungen durch unsere Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASI)

Als offizieller Kooperationspartner der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet Ihnen die uve GmbH für Managementberatung den Mitgliedsbetrieben der BGW die Unternehmerschulungen nach dem alternativen Betreuungsmodell an.

Unsere Schulungen zum Arbeitsschutz in Berlin stoßen auf reges Interesse bei den Betrieben. Melden Sie sich an einem Seminar an. Kommen Sie Ihren gesetzlichen Pflichten zur Unfallverhütung und zum Arbeitsschutz nach.

 


Offizieller Kooperationspartner

 

 


Ralph Winkler

Ralph Winkler

Fachkraft für Arbeitssicherheit und SiGeKo

+49 30 31582-562
+49 30 31582-400

r.winkler@uve.de


Print Friendly, PDF & Email