© Piotr Chrobot /  Unsplash.com

Ein Betrieb ohne Gefährdungsbeurteilung ist wie Fahren ohne Führerschein.
Wann man erwischt wird, ist nur eine Frage der Zeit.

Unter Beachtung gesetzlicher Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes sowie der Unfallverhütungsvorschriften (DGUV 2) sind Sie als Unternehmensleitung für die Arbeitssicherheit sowie Gesundheit Ihrer Beschäftigten verantwortlich.

Ihre Pflichten hinsichtlich des Arbeitsschutz umfassen z.B.:

Mindestens einmal jährlich müssen Sie Ihre Mitarbeiter bzgl. Arbeitssicherheit (im Sinne des Arbeitsschutzes) unterweisen. Beispielsweise sind Sie verpflichtet, ein Gefahrstoffverzeichnis zu führen sowie dieses Gefahrstoffverzeichnis ständig zu aktualisieren.

Wichtig ist nicht nur, dass Sie diese Unternehmerpflichten bezogen auf Arbeitssicherheit erfüllen; Sie müssen auch für eine Dokumentation im Sinne des Arbeitsschutzes sorgen. Dies bedeutet, dass die Gefährdungsbeurteilung schriftlich erstellt werden muss; Mitarbeiterunterweisungen müssen von Ihren Mitarbeitern per Unterschrift bestätigt werden.

Die Erfüllung anspruchsvoller Aufgaben im Arbeitsschutz obliegt der Unternehmensleitung. Sie ist für die Arbeitssicherheit im Betrieb verantwortlich. Die Unternehmensleitung muss den Belangen der Belegschaft, des Gesetzgebers und den betrieblichen Erfordernissen Rechnung tragen.

Idealerweise lässt sich die Aufgabenbewältigung im Arbeitsschutz im Rahmen eines Arbeitsschutzmanagements (AMS) verwirklichen. Durch klare Aufgabenzuweisungen, Zuständigkeitsregelungen sowie Vorgaben lassen sich geordnete, nachvollziehbare Arbeitsgänge einführen und dauerhaft umsetzen. Erfolg im Arbeitsschutz ist nachvollziehbar. Notwendige Änderungen können rechtzeitig erkannt und umgesetzt werden. Das Arbeitsschutzmanagement hilft gleichermaßen bei der Umsetzung einer rechtssicheren Organisation.

Erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich des Arbeitsschutzes ohne großen Aufwand. Wir unterstützen Sie dabei. Speziell für Ihr Unternehmen entwickeln wir ein schlankes, zugeschnittenes Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS), welches mit internen / externen Fachkräften für Arbeitssicherheit (FASI) die Sicherheit & Gesundheit der Belegschaft fördert.

Arbeitsschutzmanagement – Ziele

Ihre Vorteile

  • betriebliche Arbeitsschutz-Strukturen aufbauen sowie langfristig stärken
  • Arbeitsschutz in Arbeits- & Geschäftsprozesse wirkungsvoll, transparent integrieren
  • Präventions- & Gesundheitsförderungs-Maßnahmen integrieren
  • Unternehmen zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen, Gefahrstoffverzeichnis etc. anregen
  • Dokumentation der Arbeitsschutz-Maßnahmen als Nachweis im Schadensfall (z.B. Gefährdungsbeurteilung)
  • Beschäftigte motivieren, Erkrankungen / Verletzungen vorzubeugen

Mit einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Arbeitsschutzmanagementsystem können Sie…

  • Rechtssicherheit hinsichtlich Arbeitsschutz im Unternehmen schaffen
  • Fehlzeiten / Unfallraten durch erhöhte Arbeitssicherheit reduzieren
  • Eigenverantwortung für die eigene Sicherheit und Gesundheit erhöhen
  • Leistungsfähigkeit & Produktivität steigern
  • Mitarbeitermotivation & Arbeitszufriedenheit erhöhen
  • Haftungsrisiken durch Wahrung der Arbeitssicherheit minimieren
  • Kosten senken

uve Arbeitsschutz-Konzept

Wir bauen gemeinsam mit Ihnen ein passgenaues Arbeitsschutzmanagementsystem in Ihrem Unternehmen auf. Das Arbeitsschutzmanagement dient dem Betrieb und beinhaltet:

  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen unter Berücksichtigung von physischen, psychischen, psychosozialen Belastungen
  • Ableitung von Maßnahmen aus Gefährdungsbeurteilung
  • Einrichtung und Pflege von Gefahrstoffkatastern
  • Definition notwendiger persönlicher Schutzausrüstung
  • Erfassung der Betriebs-/Arbeitsmittel sowie Genehmigungen
  • Planung, Durchführung und Dokumentation von Mitarbeiterunterweisungen sowie Schulungen für eine rechtssichere Organisation
  • Erstellung betriebsbezogener Unterweisungsmaterialien
  • Abstimmung gesundheitsfördernder Maßnahmen sowohl zur Stärkung der Konzentration als auch körperlichen Arbeit: Das Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) ist die Basis betrieblicher Gesundheitsförderung. Es bietet daher die Möglichkeit für Unternehmen die Arbeitssicherheit zu gewährleisten sowie auf die Herausforderungen des demografischen Wandels eine Antwort zu finden.

Offizieller Kooperationspartner

 

 

Ralph Winkler

Ralph Winkler

Fachkraft für Arbeitssicherheit und SiGeKo

+49 30 31582-562
+49 30 31582-400

r.winkler@uve.de


Print Friendly, PDF & Email