12. Mai 2016

Am 28. April 2016 fand der 16. CARNA Erfahrungsaustausch erneut bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Berlin statt, den die uve GmbH für Managementberatung organisiert und durchgeführt hatte. Die Entsorgungsbetriebe aus dem CARNA Verbund hatten wiederum die Möglichkeit, sich mit anderen Betrieben über neue Ideen und Konzepte für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement auszutauschen.

Die CARNA Betriebe investieren viel in das Betriebliche Gesundheitsmanagement und bieten ihren Mitarbeitern ein Potpourri an Gesundheitsmaßnahmen wie Massagen, Sportkurse, Gesundheitstage oder gesundes Essen an. Zwar sind diese betrieblichen Verhaltensmaßnahmen hilfreich, jedoch treffen sie nicht den Kern des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Diese Angebote sind ein nettes “Schmuckwerk“. Es sollte vielmehr systematisch vorgegangen werden, um langfristig Erfolg zu haben. Dazu zählen, Arbeitsabläufe so zu gestalten, dass die Leistungsfähigkeit erhalten bleibt und die Gesundheit gefördert wird.

Beim diesjährigen CARNA Erfahrungsaustausch war ein wichtiges Thema der aktuelle Stand zum Präventionsgesetz. Das Gesetz wurde im vergangenen Jahr verabschiedet, aber was ist seitdem passiert? Hierzu erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die gegenwärtigen Schritte zur Umsetzung des Präventionsgesetzes.

Weiterhin gab Herr Dr. Saberi wichtige Impulse zum Thema Fachkräftemangel im Fahrerbereich. Die Personalgewinnung im Fahrerbereich gestaltet sich zunehmend schwieriger. Mit seiner Präsentation verdeutlichte Herr Dr. Saberi, dass die Betriebe alternative Strategien für die Nachwuchsgewinnung und Personalsuche entwickeln müssen.

Am Nachmittag des 16. CARNA Erfahrungsaustausches erlaubt uns die Berliner Stadtreinigung (BSR) einen Einblick in ihre interne Vermarktung zum Gesundheitsmanagement. Um die Mitarbeiter und auch die Führungskräfte für Gesundheitsthemen zu begeistern, bedarf es sehr überlegte Methoden. Umso interessanter war es, die Methoden von der BSR zu hören.

Teilnehmerkreis des CARNA Erfahrungsaustausches 2016 Arbeitsgruppe beim CARNA Erfahrungsaustausch 2016

Wir freuen uns jedes Mal über den regen Austausch und laden alle Interessierten zum nächsten Erfahrungsaustausch am 17. November 2016 herzlich ein. Tragen Sie sich jetzt schon den Tag fest in Ihrem Kalender ein.

Für Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung:

Annika Klug-Winter

Anika Klug-Winter

Organisationsuntersuchung und Betriebliches Gesundheitsmanagement

+49 30 31582-464
+49 30 31582-400

a.klug@uve.de

Weiterführende Informationen zum CARNA Verbundprojekt:

» Homepage des CARNA Verbundprojektes

Print Friendly, PDF & Email